Wiesenmäher

Sie suchen Informationen zum Begriff: Wiesenmäher? Dann sind Sie hier richtig.

Wir haben hier einige Links zusammen gestellt, die Ihnen helfen sollen zum Thema: “Wiesenmäher” weiterführende Informationen zu erhalten.

Wiesenmäher

Wiesenmäher werden auch als Gestrüpmäher, Hochgrasmäher oder Wiesntraktor bzeichnet. Auch Balkenmäher kommen zum mähen von Wiesen vor allem im Gebirge zum Einsatz.

Beispieldaten eines Wiesenmähers:

Allmäher – schneiden meterhohes Gras, Unkraut und Gestrüpp Tausendfach bewährte Dreiradmäher für Wiesen und Gestrüpp. Alle Geräte sind mit Hinterradantrieb und lenkbarem bzw. starr einstellbarem Vorderrad ausgestattet. Mit Schnitthöhenverstellung von 50 bis 80 mm und Motorbremse. Die Messer-/Kurbelwelle ist 3fach gelagert. Mulchfunktion durch die hohe Messergeschwindigkeit, d. h. schneiden und zerkleinern in einem Arbeitsgang. Das Schnittgut kann liegenbleiben – der Verrottungsvorgang wird beschleunigt.

Gerätedaten:

  • Schnittbreite: 51 cm
  • Schnitthöhenverstellung: radweise 55 bis 80 mm 2-fach
  • Gewicht: 42 kg
  • Grasauswurf: Seitenauswurf
  • Aufwuchshöhe (cm) ca.:  60
  • Flächenleistung max. (m²/h):  1500
  • Motor: B+S 4-Takt-Motor OHV 850 E Series I/C, 190ccm
  • Leistung: 3,5 kW (4,7 PS) bei 3.300 U/min
  • Radantrieb: Hinterrad
  • Startvorrichtung: Seilstart
  • Geschwindigkeit: 3,0 km/h
  • Tankinhalt: 1,5 Liter

Wiesenmäher